Posts Tagged ‘ Behindertentransport ’

Einige unserer Fahrgäste sind auf einen Rollstuhl angewiesen.
Meist ist es nicht möglich,diese auf einem normalen Sitz sitzend eventuell mit Kindersitz/Sitzschale zu befördern.Dann muß die Person im Rollstuhl sitzend befördert werden.

Über eine am Fahrzeug angebrachte Rampe kann dann der Rollstuhl ins Fahrzeug gefahren werden.

Hier sind besondere Maßnahmen erforderlich,um Rollstuhl und Mensch im Fahrzeug zu sichern und so sicher ans Ziel zu bringen.
Dazu stehen uns verschieden eingerichtete Spezialfahrzeuge mit Rampe,Trittstufe und entsprechenden Sicherungssystemen zur Verfügung

Über eine am Fahrzeug angebrachte Rampe kann dann der Rollstuhl ins Fahrzeug gefahren werden.

Im Fahrzeug wird der Rollstuhl dann über ein Gurtsystem nach DIN mit 4 Gurten mit über im Fahrzeugboden eingelassene Schienen im Fahrzeug befestigt werden.
Dieses flexible Befestigungssystem ermöglicht es,die verschiedensten Ausführungen von Rollstühlen zu befestigen und zu transportieren.
Dies ist unbedingt notwendig,da wir als Fahrdienst die verschiedensten Behinderungsformen antreffen und diese auch jeweils individuell angepasste Rollstühle erfordern.
So muß ein Sicherungssystem für Rollstühle sehr flexibel sein.
Neben dem ganz normalen Faltrollstuhl sind diverse andere Formen mit oder ohne Sitzschale im Umlauf.
Jeder Rollstuhl ist hier anders konstruiert und bietet verschiedene Befestigungspunkte.
Diese müssen immer am stabilen Rahmen möglichst hoch gewählt werden,um einen sicheren Stand zu gewährleisten.
Nur so ist maximale Sicherheit auch im Falle eines Unfalls möglich.

Leistungen

April 22, 2011 | No Comments |

Was können Sie von uns erwarten,was bieten wir:

In unserer Arbeit mit behinderten Menschen haben wir die verschiedensten Aufgaben zu bewältigen.
Wir bringen kleinere Kinder in die KITA,größere zur Schule oder auch erwachsene Behinderte zur Arbeit in Betrieben und speziellen Werkstätten.
Für in Wohngruppen- und -heimen lebende behinderte Menschen ist es notwendig in regelmäßigen Abständen,Besuche in der Familie zu realisieren.Hier kümmern wir uns in Absprache mit Ämtern,Eltern und Einrichtungen um den jeweiligen Transport.
Auch Fahrten zum Schwimmunterricht oder anderen schulischen Veranstaltungen wie Theaterbesuchen oder auch Klassenfahrten gehören zu unseren Aufgaben.
Es gilt teils sehr unterschiedlichen Ansprüchen gerecht zu werden:
Für kleine Kinder müssen z.B. auch entsprechende Sicherheitssysteme und Kindersitze vorhanden sein,um sie sicher ans Ziel zu befördern.
Rollstuhlfahrer benötigen ein entsprechendes Fahrzeug und eventuell weitere Hilfestellungen…..
Wir sind hier stehts bemüht,sehr flexibel auf die jeweiligen Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.
Dazu stehen uns zuerst verschieden ausgestattete Fahrzeuge zur Verfügung.
Bei Bedarf kann eine Begleitperson gestellt werden.

Einsatz von Kleinbussen mit bis zu 8 Fahrgastsitzplätzen z.B. für

  • Schülerbeförderung und Schülerlinienverkehr Schüler werden befördert von
    -Wohnadressen oder eingerichteten Haltestellen in die Schule und zurück
    -Beförderung von Schulklassen zum Schwimmunterricht und zurück

Einsatz von

  • Spezialfahrzeugen für Rollstuhlfahrer
  • Kleinbusse mit bis zu 8 Fahrgastsitzplätzen
  • bei Bedarf zusätzliche Begleitperson
  • Behindertenbeförderung
    • Behindertenbeförderung von Wohnadresse in die Behinderteneinrichtung und zurück. (Einsatz von Spezialfahrzeugen bei Bedarf auch mit Begleitperson)

Sie haben ein spezielles Beförderungsproblem und möchten wissen,wie wir dies lösen würden?

Sprechen Sie uns an! Angebotsanfrage hier